BLOGG

Unterschied zwischen Vertragserfüllungsbürgschaft und vorauszahlungsbürgschaft

Unterschied zwischen Vertragserfüllungsbürgschaft und vorauszahlungsbürgschaft

Das wichtigste Gesetz, das Verträge für die Gestaltung und Durchführung von Bauarbeiten regelt und regelt, ist das Vertragsrecht der VR China (1999). Das Vertragsgesetz und seine Auslegung durch das Oberste Volksgericht enthalten Regeln zu allen Aspekten des Vertragsrechts, einschließlich der Festlegung der folgenden Grundprinzipien des Vertrags: In wirtschaftlich schwierigen Zeiten wird die Sicherung der Erfüllung von Verpflichtungen für viele Baubeteiligte ein wichtiges Anliegen sein. Es stehen zwei Hauptarten von Sicherheiten zur Verfügung, um Arbeitgeber vor Auftragnehmern zu schützen, die ihren Verpflichtungen nicht nachkommen oder insolvent werden oder beides. Die beiden Arten von Sicherheitsdokumenten sind eine Leistungsgarantie und eine Performance-Anleihe. Was ist der Unterschied zwischen ihnen? Bankgarantien sind wie jede andere Art von Finanzinstrument – sie können eine Vielzahl unterschiedlicher Formen annehmen. So werden beispielsweise direkte Garantien von Banken sowohl im In- als auch im Ausland ausgegeben. Indirekte Garantien werden in der Regel gewährt, wenn der Gegenstand der Garantie eine staatliche Stelle oder eine andere öffentliche Einrichtung ist. Die Auslegung und Beratung von Verträgen ergibt sich in der Regel aus den seit langem bestehenden Grundsätzen des Common Law durch die Entwicklung der Rechtsprechung in Gerichtsurteilen. Ebenfalls relevant ist die unerlaubte Handlung, eine Reihe von Gemeingesetzen, die Vertragsparteien Verpflichtungen außerhalb der Vertragsbedingungen auferlegen können (sofern sie nicht durch die Vertragsbedingungen eingeschränkt sind), z. B.

kann das Unordnungsrecht die Haftung der Parteien für Fahrlässigkeit regeln. Der Städtebauplan B.E. 2518(1975) und die dazugehörigen Ministerialverordnungen sind die spezifischen Quellen für städtebauliche und nutzungsrechtlich e.v.a. Das National Environmental Quality Act B.E. 2535(1992) und die dazugehörigen Ministerialverordnungen sind die spezifischen Quellen von Gesetzen über Umweltqualitäts- und Umweltverträglichkeitsprüfungen. Folglich ist es auch notwendig, dass diese Gesetze von Entwicklern und Auftragnehmern berücksichtigt werden, bevor die Entwicklung eines Projekts geplant wird. In Nigeria regeln und regeln die Grundsätze und Praktiken des Common Law die Verträge für Bau- und Bauarbeiten. In einem Entwurfs- oder Bauauftrag müssen die Grundlagen von Common Law-Vereinbarungen, Parteien, Absichten, Erwägungen usw. vorhanden sein.

Viele Staaten in Nigeria haben Gesetze, die Verträge regeln und welche Gesetze Kodifizierungen von Grundsätzen des Common Law sind. Das obligatorische Gesetz vom 9. Juli 1971 über den Wohnungsbau und den Verkauf von zu errichtenden oder zu errichtenden Häusern (und bei Der Errichtung dieses Gesetzes, des Königlichen Erlasses vom 21. Oktober 1971), spielt eine beherrschende Rolle bei der Regelung von Verträgen über Wohnbautätigkeiten. Mit diesen Rechtsvorschriften werden eine Reihe von Maßnahmen zur Unterstützung der Käufer umgesetzt. In Bezug auf die Verbraucher sind auch einige der zwingenden Bestimmungen des Buches VI – Marktpraktiken und Verbraucherschutz des Handelsgesetzbuches (das am 31. Mai 2014 als Ersatz des Gesetzes vom 6. April 2010 in Kraft getreten ist) zu berücksichtigen. Das Regulierungs- und Verwaltungsrecht, das von der Exekutive der Regierung geschaffen wurde, besteht aus Regeln und Vorschriften, die von Regierungsbehörden auf nationaler, staatlicher und lokaler Ebene erlassen werden.

INSTAGRAM

TWITTER