BLOGG

Ngg süßwaren tarifvertrag 2019

Ngg süßwaren tarifvertrag 2019

Nein, ein Tarifvertrag gilt generell nur für Gewerkschaftsmitglieder. Das bedeutet, dass die entstehenden Kosten bis zu einem bestimmten Betrag persönlich gedeckt werden müssen. In der Regel muss eine einfache Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt immer persönlich bezahlt werden, da die Kosten die Selbstbehalte nicht übersteigen. Die Allzu oft von der eigenen gesetzlichen Versicherung gebrauchen, führt manchmal zu einem unhöflichen Erwachen. Wenn Versicherungsnehmer zu teuer werden, kündigen einige Versicherungen einfach ihre Verträge. Als Gewerkschaft können wir natürlich nur für diejenigen verhandeln, die uns beauftragt haben, sie zu vertreten. Alle anderen Arbeitnehmer müssen sich auf die Hoffnung verlassen, dass der Arbeitgeber die im Tarifvertrag abgerechneten Zahlungen freiwillig gewährt. Nach einer Reihe von Warnstreiks haben die Beschäftigten von Barry Callebaut in Hamburg nun einen neuen Tarifvertrag, der die Bezahlung an die branchenweite Vereinbarung für die norddeutsche Süßwarenindustrie anpasst. IUL-Mitgliedsorganisationen aus der ganzen Welt unterstützten diese Arbeitnehmer in ihrem Kampf, einen der größten Kakaoverarbeiter der Welt an die Branchenvereinbarung zu halten und das Streikrecht der Arbeitnehmer nicht mehr zu beeinträchtigen.

Die NGG hat ihre Wertschätzung für die weltweite Unterstützung durch iUL-Mitgliedsverbände zum Ausdruck gebracht. In den 1980er Jahren kämpfte die IUL nach der Ermordung von Gewerkschaftsführern in Guatemala gegen Coca-Cola. 1988 hat die IUL als erste internationale Gewerkschaft ein globales Rahmenabkommen mit dem französischen Lebensmittelmulti BSN (Danone) unterzeichnet. 1994 fusionierte die International Federation of Plantation, Agricultural and Allied Workers zur IUL, die ihren heutigen Namen hatte. Im Jahr 2006 traten die meisten ehemaligen Mitgliedsorganisationen des Weltverbandes der Landwirtschafts- und Lebensmittelarbeiter dem Verband bei. [4] Je besser wir im Unternehmen organisiert sind, d.h. je mehr Mitglieder wir unter allen Mitarbeitern haben, desto erfolgreicher werden wir in den Tarifverhandlungen sein. Tarifverträge! Wir verhandeln regelmäßig mit Unternehmen und Arbeitgeberverbänden über Lohnerhöhungen, Arbeitszeiten, Weihnachtsgeld und vieles mehr. Das Ergebnis wird dann in einem Tarifvertrag dokumentiert. Im Jahr 2019 bestand die IUL aus 422 Mitgliedsorganisationen in 127 Ländern, die mehr als 10 Millionen Arbeitnehmer repräsentieren. Die neue Vereinbarung sieht Lohnerhöhungen im Zusammenhang mit dem Branchenvertrag für den Jahres20-2023 vor. Die NGG hat auch für Juni 2019 bis Juni 2021 eine Lohnerhöhung von 5,6 % ausgehandelt.

Bis 2023 erhalten die Hamburger Barry Callebaut-Beschäftigten zudem einen Jahresendbonus in Höhe von 100 % ihres Monatsgehalts. Barry Callebaut hat auch zugestimmt, dass es Arbeitnehmer, die von ihrem Streikrecht Gebrauch gemacht haben, nicht bestrafen wird. Mehr als 70 Arbeitnehmervertreter aus mehr als 10 europäischen Ländern kamen zur dritten Konferenz des cocoanet.EU Netzwerks zusammen und forderten ein Verbot von Kinderarbeit und menschenwürdigem Leben in einer nachhaltigen Umwelt – jetzt und in Zukunft – für alle Menschen, die in der Kakaokette arbeiten. [MEHR] Das bisherige Ziel von COCOANET.EU ist es, ein Netzwerk für den Informationsaustausch zwischen Arbeitnehmervertretern und Organisationen innerhalb der europäischen Kakao- und Schokoladenindustrie aufzubauen. . Die NGG ist die älteste deutsche Gewerkschaft und vertritt Beschäftigte in den Bereichen Lebensmittel, Getränke, Tabak, Hotellerie und Gastronomie. In der NGG sind rund 200.000 Mitglieder vereint und streben gemeinsam nach besseren Arbeits- und Lebensbedingungen. Treten Sie der NGG bei! Dr. Gerd Mller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: GISCO will dazu beitragen, ein menschenwürdiges Leben in Würde zu ermöglichen Mehr als 800 Interessierte Bauern und Verbraucher, Banker und NGOs, Politiker und Gewerkschafter haben an der zweiten Weltkakaokonferenz vom 9. Juni bis 13. Juni in Amsterdam teilgenommen. Die International Union of Food, Agricultural, Hotel, Restaurant, Catering, Tobacco and Allied Workers` Associations (IUL) ist ein globaler Gewerkschaftsverband von Gewerkschaften mit Mitgliedern in einer Vielzahl von Branchen, von denen viele mit der Lebensmittelverarbeitung zu tun haben.

INSTAGRAM

TWITTER